Hanse Song Festival 2022 – Festivalticket

Availability: In stock

€46.00
Incl. 7% VAT, Excl. shipping

Details

+++ Zum zehnjährigen Jubiläum nur das Allerfeinste +++

Das Hanse Song Festival kehrt mit einem sagenhaften Programm zurück. In der malerischen Altstadt treffen hoffnungsvolle Newcomer*innen auf etablierte Größen in ungewöhnlichen Konzertlocations.

Zwei Jahre lang hatten die Programmplaner pandemiebedingt Zeit, die vergangenen Jahre des Hanse Song Festivals Revue passieren zu lassen. Sie erinnerten sich der vielen, besonderen Momente: 2012 eingeschneit mit Olli Schulz in der Seminarturnhalle, 2017 mit Judith Holofernes (Wir sind Helden) verschwitzt tanzen im alten Schlachthof, oder 2018 von Element of Crime mitgerissen in außergewöhnlicher Club-Atmosphäre. Auch das leise, vor Spannung knisternde Konzert von Gisbert zu Knyphausen, spät am Abend, in der aus allen Nähten platzenden St. Cosmae-Kirche – unvergesslich.
10 Jahre Hanse Song Festival in der Hansestadt Stade. Und so soll es gefeiert werden:

Die ausgewählten Locations werden wieder mit Musik gefüllt. Das Museum Schwedenspeicher, die Kirchen St. Cosmae und St. Wilhadi, oder das Landgericht, um nur ein paar zu nennen.
Zum Beispiel mit Maeckes & die Gitarre. Als Teil von Die Orsons berühmt geworden, ist Maeckes seit Jahren auch solo ungemein beliebt (letzte Albumchartplatzierung #3). Da ihm aber schnell langweilig ist, geht er mit unterschiedlichsten Konzepten auf Tour. Zum Beispiel, als Rapper eher ungewöhnlich, mit Gitarrenkonzerten. Sozialkritische, wunderschöne Kunst kann auch Jochen Distelmeyer (Blumfeld), der Stade mit seinem ersten Soloalbum seit 2009 beglücken wird. Wesentlich spielerischer, aber nicht minder gehaltvoll geht es bei Fritzi Ernst (ex-Schnipo Schranke) zu. Cleverer Chanson-Pop, bei denen man sich kaum zwischen Schmunzeln und Tränen entscheiden kann. Basslastig wird es bei US-Wahlhamburgerin Sophia Kennedy – „zwischen dem Sound der goldenen Ära der Songwriter-Kunst“ und „Kniffen und Klängen des postmodernen Pop“(ByteFM). Groß! Gemütlicher wird es bei The Düsseldorf Düsterboys und ihrem traumverhangenen 70s-Folk mit kleinen Helge-Schneider-Momenten.
Internationale Gäste dürfen natürlich auch nicht fehlen: Aus Brooklyn reist Gary Olson (Ladybug Transistor) an, aus Wien Resi Reiner und Der Nino aus Wien. 
Ein paar Sonnenstrahlen werden die aufstrebenden Wahlberliner*innen Anaïs oder Il Civetto verbreiten. Für wunderschöne Melancholie sind im Gegenzug Fortuna Ehrenfeld (solo am Piano), Lisa Who oder die Newcomer Finn Ronsdorf, Marcel Gein oder Herr D.K. zu empfehlen.

Wenn nur jedes zehnjährige Jubiläum so schön sein könnte...!

Weitere Infos gibt es auf www.hansesongfestival.de.

Double click on above image to view full picture

Zoom Out
Zoom In

Double click on above image to view full picture

Zoom Out
Zoom In

More Views

You may also be interested in the following product(s)

Herr D.K. - Beleuchtet den Hintergrund

Herr D.K. - Beleuchtet den Hintergrund

€14.99
Incl. 19% VAT, Excl. shipping
Fehlfarben - ?0?? (pre-order)

Fehlfarben - ?0?? (pre-order)

€14.99
Incl. 19% VAT, Excl. shipping
Gary Olson - Gary Olson

Gary Olson - Gary Olson

€14.99
Incl. 19% VAT, Excl. shipping
Marcel Gein - Good Morning Erlenbach

Marcel Gein - Good Morning Erlenbach

€14.99
Incl. 19% VAT, Excl. shipping